Nachrichten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

14.06.2021 07:46 Sabine Dittmar zum Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz
Unsere Gesundheitsreformen: Stabile Finanzen, bessere Leistungen, mehr Qualität Heute verabschiedet der Bundestag mit dem Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz das letzte Gesundheitsgesetz in dieser Wahlperiode. Mit stabilen Beiträgen, besseren Leistungen und mehr Qualität ist es ein Spiegel sozialdemokratischer Gesundheitspolitik. Darum hat die SPD-Fraktion im Bundestag auch lange gerungen. „Wir garantieren auch 2022 – trotz Pandemie –, dass die Sozialversicherungsbeiträge

12.06.2021 07:46 Gabriele Hiller-Ohm zur Aufhebung der Reisewarnung
Perspektive für die Tourismusbranche Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn der Ferien in einigen Bundesländern, sagt die tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Gabriele Hiller-Ohm. „Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn

11.06.2021 06:27 „Geduldsfaden des Parlaments ist gerissen“
Rechtsstaatsklage gegen die EU-Kommission Die Abgeordneten ziehen die EU-Kommission zur Verantwortung wegen der bisher ausbleibenden Anwendung des neuen Rechtsstaats-Mechanismus zum Schutz des EU-Haushalts. Einer entsprechenden Resolution stimmte die Mehrheit der Parlamentarier*innen am Donnerstag zu. Katarina Barley, Vizepräsidentin und Mitglied im Innenausschuss: „Das Parlament macht ernst. Heute setzen wir eine Klage gegen die EU-Kommission wegen ihrer

11.06.2021 06:26 „Weitere europäische Reformschritte nötig“
EU-Parlament positioniert sich zu nationalen Wiederaufbauplänen Das Europäische Parlament nimmt Stellung zu den Bewertungen der nationalen Aufbaupläne für die Gelder aus dem europäischen Wiederaufbaufonds. Die Abgeordneten erwarten von der EU-Kommission, nur Pläne zu genehmigen, die Bestimmungen und Ziele des Fonds vollständig erfüllen und tatsächlichen Mehrwert auch für künftige Generationen schaffen. Die Mehrheit der Abgeordneten stimmte

Ein Service von info.websozis.de

Maria Benz Vorsitzende der neu gegründeten AG 60 Plus

Veröffentlicht am 12.12.2010 in Pressemitteilung

„Die in der Verbandsgemeinde Hagenbach gegründete AG 60 plus ist schon die vierte Neugründung in diesem Jahr.“, freut sich Alexander von Rettberg, südpfälzischer Unterbezirksvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Seniorinnen und Senioren in der SPD.
Im Hagenbacher Clubhaus berichtete von Rettberg über die Aktivitäten und Ziele der 60 plus, die sich als Interessenvertreter der älteren Generation sieht. Die 60 plus wolle sich in politische Diskussionen einbringen und den „Älteren“ neue Möglichkeiten zur aktiven Teilhabe an der Gesellschaft eröffnen, so Rettberg. Ein wichtiges Instrument hierzu sieht er in der Schaffung von Seniorenbeiräten. Diese sollen bei wichtigen Entscheidungen auf kommunaler oder auch auf Kreisebene gehört werden und dafür sorgen, dass auch die Interessen der älteren Generation berücksichtigt werden.

Die Bedeutung des demografischen Wandels für die Kommunen unterstrich Verbandsbürgermeister Reinhard Scherrer. Die Entwicklung zu einer immer älter werdenden Gesellschaft stelle auch die Kommunen vor neue Herausforderungen. So gewinnen Themen wie wohnortnahe Einkaufsmöglichkeiten, medizinische Versorgung vor Ort oder auch Angebote der ambulanten Pflege laut Scherrer immer mehr an Bedeutung. Mit der Schaffung neuer Angebote im Bereich der Pflege sei man in Hagenbach auf einem guten Weg. Ziel müsse es sein, den Bürgerinnen und Bürgern aller Gemeinden Möglichkeiten zu bieten, die es ihnen erlauben, ein möglichst selbständiges und gutes Leben in ihrer gewohnten Umgebung zu führen.

Maria Benz aus Scheibenhardt wurde einstimmig zur ersten Vorsitzenden der neu gegründeten AG 60 plus in der Verbandsgemeinde gewählt. „Da die AG 60 plus eine große Bandbreite hat, möchten wir mit guten Angeboten kultureller, geselliger und natürlich politischer Art auftreten.“, so Maria Benz zu den Zielen ihrer künftigen Arbeit. „Alle, die sich gerne bei einbringen möchten, sind uns herzlich willkommen, auch wenn sie vielleicht noch keine 6 in der Jahreszahl haben.“, fügte Benz augenzwinkernd hinzu. Die Versammlungsteilnehmer waren sich mit ihr einig, dass ein Seniorenbeirat in der Verbandsgemeinde eingerichtet werden soll.

Mit Waltraud Koslowski (Hagenbach) als stellvertretenden Vorsitzenden und Christa Kämpfe, Dietmar Koslowski (Hagenbach) sowie Gottfried Veith, Francis Joerger (Scheibenhardt) als Beisitzer verfügt die junge Arbeitsgemeinschaft nun über einen motivierten und schlagkräftigen Vorstand.

 
 

Juso- Kreisverband Germersheim

Besucher Zähler

Besucher:218425
Heute:15
Online:2